5 gute Gründe

Begleitendes Bild: Gruppe von Menschen

Deine Impfung zählt noch immer!

deineimpfung_grund-rettetleben

Die Corona-Impfung rettet Leben!

Die Corona-Impfstoffe haben in Belgien bereits 7.821 Leben in der Altersgruppe + gerettet! In den 33 analysierten europäischen Ländern waren es insgesamt 469.186 Leben.

Hinzu kommen verhinderte Todesfälle bei unter 60-Jährigen sowie "indirekt" verhinderte Todesfälle durch die gebremste Ausbreitung des Virus. Diese wurden in der Studie nicht erfasst.

Die Corona-Impfung schützt!

Corona-Impfskeptiker stellen Wirkung der Impfung gerne infrage, weil auch Geimpfte auf Intensivstationen liegen.

Dabei wird oft der Prävalenzfehler begangen. Die absolute Zahl der Geimpften und Ungeimpften wird ignoriert. Betrachtet man aber die gesamten Gruppen der Ungeimpften und der Geimpften sieht man, dass Geimpfte ein deutlich niedrigeres Risiko haben, auf einer Intensivstation zu landen.

Booster schützt vor Omikron-Variante

Die Booster-Impfung verringert das Risiko eines Krankenhausaufenthaltes infolge einer Covid-19-Infektion mit der Omikron-Variante um bis zu 88 %*.

Die Impfung rettet Leben und verhindert schwere Erkrankungen.

* Britische Analyse von über 600.000 bestätigten und vermuteten Fällen der Omikron-Variante bis zum 29. Dezember

deineimpfung_grund-nebenwirkungen

Long Covid trifft jeden Zweiten!

Fast jeder 2. Infizierte leidet auch 3 Monate danach noch an Covid-19-Symptomen wie Müdigkeit, Kopfschmerzen, oder Konzentrationsstörung.

Viele überstehen die akute Corona-Erkrankung innerhalb einiger Tage. Doch die Langzeitfolgen sind nicht zu unterschätzen und können Auswirkungen auf die mentale Gesundheit und die Lebensqualität haben.

Eine vollständige Corona-Schutz-Impfung und die Booster-Impfung sind bislang die effektivsten Maßnahmen gegen eine Erkrankung an Covid-19 (insbesondere gegen einen schweren Verlauf), gegen die Verbreitung des Virus und somit auch gegen Long Covid.

deineimpfung_grund-hospitalisation

Impfung schützt vor schwerem Verlauf

Vollständige Geimpfte zwischen 18 und 64 Jahren haben ein 89 % geringeres Risiko, auf eine Intensivstation verlegt zu werden.

Die Aussage bezieht sich auf Zahlen von Sciensano im Zeitraum 6. - 19.12.2021.